Daniela Neele Thomasberger

Gesundheitspraktikerin BfG

Regionalstelle München

Leitung Daniela Neele Thomasberger mit Christina Karlus

DGAM-Regionalstellentreffen in München und
Seminare mit Gerhard Tiemeyer
29./30.11. und 01.12.2019

Liebe DGAM-lerinnen und DGAM-ler, liebe Kolleginnen und Kollegen,

es ist endlich wieder soweit und wir möchten herzlich einladen zu unserem nächsten

Regionaltreffen am Freitag, den 29. November

Diesmal unter anderem mit Gerhard Tiemeyer, Leiter der DGAM Bildungsakademie für humanistische Heilkunst und Gesundheitskultur, Ausbildungsdozent, Heilpraktiker für Psychotherapie.

Thema: Vom ‚Ich bin‘ zu ‚In mir‘ - wie man in Gesprächen gekonnt neben sich stehen kann.

Eine der stärksten gesundheitshemmenden Gewohnheiten ist die unbemerkte Identifikation mit Gedanken, Gefühlen und einzelnen Sinneseindrücken. Zum Beispiel Worte wie ‚Meine negativen Gedanken‘   oder ‚ich bin ängstlich‘ usw.  sind oft wenig hilfreich. Formulierungen.   Eine kreative Alternative entsteht, wenn wir im Gespräch anregen in Form von Anteilen zu sprechen. Zum Beispiel: In mir sind Gedanken, die etwas in mir als negativ bewerten; In mir ist eine Angst aktiv. Solche Sichtweise schafft etwas Distanz und dadurch erweiterte Möglichkeiten für ein Gespräch.

Ort: Reich der Sinne, Donnersbergerstr. 18 in 80634 München (Nahe Rotkreuzplatz)

Zeit: 18.30  bis ca. 21.00 

Um einen Unkostenbeitrag von 8,- € wird gebeten.

Der Hauptaspekt dieses Abends, mit inneren Anteilen zu arbeiten wird in den beiden folgenden Tagesseminaren vertieft:

Samstag, 30. November 10.00 bis 18.00 Uhr

mit Gerhard Tiemeyer

Umgehen mit getarnten Gefühlen

Eine Aussage wie: Ich fühle mich missachtet, – ist ein in getarntes Gefühl. Es wird nicht gesagt, wie sich missachtet zu werden anfühlt, sondern die Hörenden können darüber nur spekulieren. Oft wird dann ein Vorwurf oder eine Klage gehört. Dieses aber führen fast zwangsläufig zu Schuldklärungen. Von den wirklich erlebten Gefühlen entfernt man sich dann. Einige weitere Beispiele sind:  ich fühle mich nicht wohl, nicht geliebt; frustriert, missverstanden, verärgert usw..

In dem Tagesseminar wird anhand etlicher Beispiele demonstriert, wie durch kleine Gesprächswendungen  eine andere Perspektive und ein produktiver Gesprächsverlauf angeregt werden können.  Dabei geht es auch darum, zu berücksichtigen, dass es unbewusst gute Gründe gibt, Gefühle nicht direkt auszusprechen.  Sie zu erkennen und zu respektieren versöhnt sehr oft konflikthafte Emotionen.

Kosten: 120,- €

Ort: Reich der Sinne, Donnersbergerstr. 18 in 80634 München (Nahe Rotkreuzplatz)

Der andere Adventssonntag

Sonntag: 1. Dezember 10.00 bis 15.30 Uhr  
mit Gerhard Tiemeyer

In Kontakt kommen mit den transzendentalen Dimensionen des Unbewussten

Mit der Methodik der „Dialogischen Aktiven Imagination“ kann eine individuelle spirituelle Dimension der Selbsterfahrung alltagsbezogen angeregt und begleitet werden kann. 

Im Tagesseminar wird die Methodik demonstriert und erläutert. Möglichkeiten der Integration in Praxis und Alltag werden vorgestellt.

Kosten: 80,- €

Ort: Reich der Sinne, Donnersbergerstr. 18 in 80634 München (Nahe Rotkreuzplatz)


Zur besseren Vorbereitung bitten wir um eine kurze Anmeldenotiz per E-Mail oder Telefon.
0162-1983961 oder gp.thomasberger@t-online.de

 














Impressum

Die DGAM Infomail sendet Informationen von Mitgliedern für Mitglieder und Interessierte 

Redaktionsteam: Gerhard Tiemeyer, Daniela N. Thomasberger,  Christina Karlus, Jörn Hingst.

Impressum: ViSP ist Gerhard Tiemeyer.

Anschrift: DGAM  Lister Meile 33  D-30161 Hannover.

Kontakt für Rückmeldungen und Beiträge: service@dgam.de .

Die Inhalte dieser Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte externer Links und distanzieren uns ausdrücklich von allen Inhalten externer Seiten auf dieser Website. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.